Wiederaufladbare Mitarbeiterkarte

Binden Sie Ihre Mitarbeiter und nutzen Sie den steuerfreien Sachbezug

Die wiederaufladbare Mitarbeiterkarte von Jochen Schweizer

Auch mit der aktuellen Gesetzesänderung die beste Wahl des steuerfreien Sachbezugs.

  • Die Mitarbeiterkarte erleichtert Ihnen das Suchen, Finden und Binden Ihrer Mitarbeiter.
  • Mit der Mitarbeiterkarte von Jochen Schweizer halten Arbeitgeber nicht nur einen geldwerten Vorteil für Ihre Mitarbeiter in den Händen, sondern auch das Ticket für einzigartige Emotionen und unvergessliche Erinnerungen.
  • Überreichen Sie die Mitarbeiterkarte als monatliches Gehaltsextra und schaffen dadurch ein attraktives Vorteilsprogramm für Ihre Angestellten.
  • Return on Investment: Durch die Mitarbeiterkarten erhöhen Sie die Bereitschaft sich an das Unternehmen zu binden und im besonderem Maße einzusetzen.
  • Keine versteckten Zusatzkosten: Sie bezahlen lediglich den Aufladebetrag. Bei Jochen Schweizer fallen keine SetUp-Fee oder Aufladegebühren an.

Die Jochen Schweizer Mitarbeiterkarte

Mitarbeiterbindung kann so einfach sein!

MEHRWERT FÜR IHRE MITARBEITER

  • Stetig: Die Mitarbeiterkarte ist ein wieder aufladbarer Wertgutschein, der monatlich oder unregelmäßig aufgeladen werden kann.
  • Wiedererkennung: Vorderseite nach Ihren Wünschen mit Bild und Ihrem Firmenlogo individualisierbar.
  • Persönlich: Jede Karte ist mit dem jeweiligen Namen des Mitarbeiters personalisierbar.
  • Flexibel: Der Betrag kann Jochen Schweizer Shop (jochen-schweizer.de) eingelöst werden.
  • Nachhaltig: Das Guthaben kann gesammelt werden und ebenfalls in Teilbeträgen ausgezahlt werden

Steuer- und Sozialabgabenvergünstigte Zuschüsse

Nutzen Sie den steuerfreien Sachbezug geschickt für konkrete Zielvorhaben und schärfen Sie so das Bewusstsein für bestimmte Themen im Unternehmen.

44 EURO MONATLICH (528 EURO GESAMT PRO JAHR)

60 EURO FÜR GESCHENKE

110 EURO FÜR BETRIEBSFEIERN

35 EURO FÜR KUNDENGESCHENKE

10 EURO STREUARTIKEL

Pauschalierung geldwerter Vorteile

Soll es doch einmal etwas Ausgefalleneres sein, das den normalen Preisrahmen übersteigt? Ein ganz besonderes Erlebnisgeschenk? Sowohl für die Sachzuwendungen und die Aufmerksamkeiten als auch für die betrieblich veranlassten Geschenke gilt: Sollten die genannten Freigrenzen überschritten werden, haben Sie als zuwendender Arbeitgeber die Möglichkeit, pro Empfänger und Jahr bis zu 10.000 Euro Gesamtwarenwert mit 30% pauschal zu versteuern (§ 37b (1) S.3 EStG).* **

Bitte beachten Sie, dass die genannten Freigrenzen und Freibeträge nur für Deutschland gelten.
* Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Freigrenze (nicht um einen Freibetrag) handelt, der nicht überschritten werden darf, da sonst die Steuer- und die Sozialversicherungsfreiheit entfällt.
** Jochen Schweizer übernimmt keine Haftung für die tatsächliche Anwendbarkeit dieser Regelung in Ihrem Unternehmen. Für eine Klärung wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater.

Kontaktieren Sie uns jetzt!

Jetzt anfragen